Tee Zubehör Filter

Filter-in Bottle

Filter-in Bottle (Hario aus Japan)
Für die Zubereitung von Eis-Greentea aus kaltwasserlöslichem Grüntee-Extrakt.

Auf Lager
SKU
7000
48,00 CHF
Inkl. 2.5% MwSt., zzgl. Versand
kostenloser Versand ab 80 CHF

schneller Versand

Die Wirkstoffe des grünen Tees sind extrem gut wasserlöslich. Das heisst, dass ein Ice Tea individuell mit dem gewünschten Grüntee selber angesetzt werden kann. Die japanische Filter-in Bottle ist speziell dafür geeignet. Mit kaltem Wasser wird der Tee mind. 20 Minuten ziehen gelassen.

Filter-in Bottle (Hario aus Japan)
Für die Zubereitung von Eis-Greentea aus kaltwasserlöslichem Grüntee-Extrakt.

<p>Über das richtige Aufgiessen des Tees Zubereitung Das Teekraut wird in der Teekanne mit der notwendigen Menge Wasser angegossen, welche dem Inhalt der vorgesehenen Tasse entspricht. Beachten Sie die Hinweise auf den Packungen – Grüntee soll nicht überdosiert werden. Ist der Tee bitter im Geschmack, wurde meist zu viel Teekraut verwendet.
Die Wasserqualität ist von grosser Bedeutung. Optimal ist nicht zu hartes Quellwasser, aber auch normales Leitungswasser ist perfekt, jedoch kein Boilerwasser! Das Wasser soll zum „Klären und Beleben“ in jedem Fall abgekocht werden und anschliessend auf die geeignete Temperatur abgekühlt werden. Mit jedem Umgiessen kühlt sich Wasser um 4-5° C ab.
Die Wassertemperatur soll der gewählten Teesorte entsprechen. Nach dem Ziehenlassen werden die allenfalls vorgewärmten Tassen stufenweise eingefüllt, damit alle Tassen mit Tee der gleichen Konzentration gefüllt sind.
Grundsätzlich kann und soll Grüntee zweimal angegossen werden, um eine optimale Ausnützung der Inhaltsstoffe zu erreichen. Der erste Aufguss wird zwei bis längstens drei Minuten ziehen gelassen, der zweite Aufguss wird nach einer Minute in die Tassen verteilt.
Thermometer und Zeitmesser sind absolut unnötig. Gefühl, Freude und Achtsamkeit sind die besseren Voraussetzungen als Laborgeräte.
Das Tee-Ei Ein Tee-Ei, gleich welcher Beschaffenheit, gehört nicht zu den geeigneten Tee-Utensilien. Das getrocknete Kraut quillt bei der Zubereitung darin auf und verschliesst dadurch die Poren des Tee-Eis von innen praktisch vollständig. Somit kann ein Austausch zwischen dem Lösungsmittel Wasser und den Inhaltsstoffen des Tees nicht mehr erfolgen. Ein Tee-Ei ist also weder für Heilpflanzenauszüge noch für einen guten Tee brauchbar.
Zucker Echte Teeliebhaber trinken Tee und speziell Grüntee ohne Zucker, um das Aroma und die gesunde Wirkung nicht zu zerstören. Grüner Tee wird in seinen Ursprungsländern China und Japan seit jeher ungesüsst getrunken. Milch und Zucker zum Tee zu nehmen, hat sich erst in der englischen Teekultur entwickelt und betrifft nur den Schwarztee.</p>


 

Die Teepflanze

Die Teepflanzen (Camellia sinensis und Camellia assamica) gehören zweifellos zu den faszinierendsten Heilpflanzen mit einer ebenso faszinierenden Geschichte. Das Blatt dieser beiden Teepflanzen bildet den Rohstoff zur Herstellung des Grünen wie auch des Schwarzen und halbfermentierten (leicht oxidierten) Tees. Die Blätter werden in verschiedenen Wachstumsstadien und Jahreszeiten gepflückt, was den Koffeingehalt, die Qualität der Inhaltsstoffe und das Aroma beeinflusst. So entstehen, zusammen mit der Art der Verarbeitung sowie, je nach Klima- und Bodenverhältnissen, die vielfältigsten Tee-Qualitäten.

Darum haben wir uns aus Überzeugung auf ein umfassendes Angebot an Grüntees spezialisiert.

Grüner Tee – die gesunde Art Tee zu trinken.

 

 

 

Warum Grüntee?

 

Ein Enzym im Teeblatt, auch Ferment oder Biokatalysator genannt, macht es möglich durch entsprechende Verarbeitung Grünen Tee, Schwarztee oder sogenannte halbfermentierte Tees zu gewinnen. Im gepflückten Blatt setzt durch dieses Ferment schon nach kurzer Zeit ein natürlicher Zersetzungsprozess (Oxidation) ein. Schwarztee entsteht, indem dieser Oxidationsprozess, fälschlicherweise Fermentation genannt, mit verschiedenen Methoden gefördert wird, um neue Aromastoffe entstehen zu lassen. Damit werden auch die gesunden Inhaltsstoffe umgewandelt und zerstört! Bei der Grüntee-Produktion werden diese Prozesse (in Japan durch schonendes Dämpfen der Blätter) vollkommen verhindert, das Ferment wird inaktiv und damit bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe (Catechine, etc.) erhalten.
Schwarztee ist darum ein reines Genussmittel, der Grüntee jedoch ein Genuss- und vielseitiges Heilmittel!

 



 

Japanische Grüntees

Japan ist in der Pflege der Plantagen und der Teeverarbeitung zu Grünem Tee – ausschliesslich aus der Camellia sinensis – weltweit führend. Entsprechend vielfältig und umfassend ist auch unser Angebot.Alle Tees stammen aus kontrolliertem, garantiert pestizidfreiem und natürlich-organischem Anbau mit Angabe der Herkunftsplantage. Sie alle sind von der OFPA (Organic Farming Promotion Association Japan/Vereinigung zur Förderung des ökologischen Landbaus, Japan) zertifiziert und sind mit dem „JAS“-Label „Organic“ ausgezeichnet.Unser Basis-Sortiment japanischer Grüntees beinhaltet Original-Abfüllungen von bester Qualität. Die Beutel können nach dem Öffnen mit dem Gripp-Verschluss wieder hermetisch verschlossen werden.

 
Details
ProduktTee Zubehör Filter
Produkt_Untertitel.
HerkunftJapan
Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte anmelden oder erstelle dein Profil
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!